•   Leitfäden

Klassische Printwerbung

In den seltensten Fällen ist es sinnvoll, Werbebotschaften über ein einziges Medium zu verbreiten, denn wer seine Medienkanäle clever verzahnt, profitiert von den einzelnen Vorzügen.

Entscheiden Sie sich, klassische Printwerbung einsetzen, sollten die Produkte sowohl inhaltlich, gestalterisch als auch in punkto Material gewissenhaft erarbeitet werden. Einen interessanten, gut gestalteten Flyer nehmen Kunden gerne mit nach Hause. 

Flyer, Folder, Broschüren & Co.

Welches Format Sie wählen, hängt einerseits vom Budget, andererseits von Ihrer Zielgruppe ab.

Ein Flyer bietet sich an, wenn Sie gezielt auf eine bestimmte Dienstleistung hinweisen wollen, oder wenn Sie ein einzelnes Produkt bewerben, das in Ihrem Sortiment besonders hervorgehoben werden soll. Gerade in Unternehmen, in denen das Sortiment schnell wechselt, sind 2-seitige Flyer ein kostengünstiges Medium, das schnell aktualisiert werden kann. Auch zur Ankündigung von kurzfristigen Aktionen, wie zum Beispiel Gewinnspielen, Sonderkonditionen oder einem Tag der offenen Tür, bieten sich Flyer an.

Folder bieten, verglichen mit Flyern, zum einen mehr Platz für Ihre Informationen, zum anderen ist der Gestaltungsspielraum wesentlich größer. Vom Veranstaltungsprogramm bis hin zur Unternehmensdarstellung lassen sich Informationen darin übersichtlich darstellen. Verschiedene Falzmöglichkeiten und Formate machen den Folder zum spannenden Werbemittel. Der Klassiker ist der DIN lang-Folder, da sich dieses Format am günstigsten verschicken lässt und in die meisten Aufsteller passt. Andere Formate fallen dafür stärker ins Auge und wirken moderner.

Umfangreiche Informationen sollten Sie in einer Broschüre verpacken. Auch hier sind die Möglichkeiten groß, dennoch sollten Sie nicht vergessen, dass das Design dem Zweck angemessen sein sollte. Eine Broschüre mit Fahrradrouten sollte eher klein sein und sich gut verstauen lassen. Größere Formate eignen sich zum Beispiel für Kataloge oder Produkte im Corporate Publishing.

Die Agentur an Ihrer Seite

Bei allen Printprodukten gelten die Fragen:

~ Wen soll das Produkt ansprechen? Und in der Konsequenz:

~ Wie wird das Produkt für meine Kunden unwiderstehlich?

~ Welchen Zweck soll es erfüllen?

~ Wo soll es ausliegen oder wird verschickt?

Um diese und weitere Fragen zu klären, stehen wir Ihnen als Agentur gern zur Seite. Wir finden für Ihre Informationen den effektivsten Kanal und die attraktivste Umsetzung.

Glossar

Flyer
Flyer, auch Flugblatt oder Handzettel genannt, bestehen aus einer Vorder- und einer Rückseite und werden oft verwendet, wenn zeitlich begrenzte Aktionen angekündigt werden.

Folder
Ein gefalztes, nicht geheftetes Printprodukt wird Folder genannt.

Corporate Publishing
Darunter zählen periodische Veröffentlichungen eines Unternehmens, die journalistisch aufbereitete Themen beinhalten, zum Beispiel Mitarbeiter- und Kundenmagazine.